Einen, schon im Februar erhaltenen Auftrag zu Reparatur, der aufgrund von Witterungsbedingungen leider immer wieder verschoben wurde, ist nun ausgeführt worden.
-Demontage eines Fronius IG 500 Zentralwechselrichter mit diversen defekten Leistungsracks und andauender Störung im Kommunikationsbus des Gerätes.
-Zerlegung der Fronius Stringcontrols, mit je 8 Modulen in Reihe angeschlossen.
-Umbau der Stringcontrols zu DC Stringboxen mit 10A Absicherung.
-Umverstringung auf 16 Module i. String u. Montage von 2 Stück Fronius Symo 20.0-3-M, als neue Wechselrichter in der Anlage.
Herausforderung waren die hohen Querschnitte im DC Sammelstring ( je 95mm² ) und die AC Zuleitung in 4x 35mm² zum alten Zentralwechselrichter.
Aber wir hoffen, durch den höheren Wirkungsgrad der aktuellen Fronius Symo Serie, die Reparatur- und Umbaukosten, in der Restlaufzeit nach EEG, kostenneutral für die Investorgruppe ausgeführt zu haben.
Die Anlage läuft nun wieder mit sehr zufriedenstellenden Leistungen.
Ihr Jörg Wedler im April 2018